Das regionale Online Kaufhaus - mehr erfahren

Über uns | Kontakt

Edles Fass Gold-Marillenbrand

Edles Fass Gold-Marillenbrand

Brennerei Scheibel

44,90 € *
Inhalt: 0.7 Liter (64,14 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versand durch WAS REGIONALES

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1 - 5 Werktage

Für das Bestellen dieses Artikels, ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich. Altersüberprüfung bei Paketübergabe.
Aromatische Marillen aus der Steiermark. Die schonende Behandlung der steirischen Marillen, ihre... mehr

Aromatische Marillen aus der Steiermark. Die schonende Behandlung der steirischen Marillen, ihre gekühlte, langsame Gärung sorgt dafür, dass sich die zarten Fruchtaromen im Glas wiederfinden. Die Maische wird anschließend in unserer Brennerei ‚neue zeit‘ über Gold destilliert und für mehrere Monate im Akazien-Fass gelagert. Dort erhält das Produkt seine wunderschöne Farbe und den unverwechselbaren Charakter.

Sensorik

Nase: dezent aber dennoch intensive Nase nach reifer Honigmelone und frischer Aprikosenhaut

Geschmack: Orange und Melone, florale Nuancen bis hin zu Vanille, Marzipan und Karamell, ein Hauch von weißem Pfeffer

Abgang: zarte Fassnote mit anhaltend frischem Fruchtkörper

Serviertemperatur: 18°C

Alkoholgehalt: 41% Vol.

Land: Deutschland Hersteller: Emil Scheibel Schwarzwaldbrennerei GmbH - Grüner Winkel 32- 77876 Kappelrodeck

Achtung: Für das Bestellen dieses Artikels ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich. Altersprüfung bei Paketübergabe!!

  • 41 Vol.-%
  • Brand
  • Brennerei Scheibel

    Grüner Winkel 32

    77876 Kappelrodeck

  • Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Edles Fass Gold-Marillenbrand"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Brennerei Scheibel

    Viele Bauern zahlten vor 100 Jahren lieber in Naturalien wie Kirsch-, Zwetschgenwasser, an die Scheibel Mühle. Der damals 22-jährige Emil Scheibel kam durch den Schnapsüberschuß dann auf die Idee  mit Schnaps zu handeln. Er brachte die Schwarzwälder Brände bald nach Berlin und Leipzig.

     

    1921 kaufte Emil dann einen alten Schwarzwaldhof ein paar Häuser neben der Mühle Im Grünen Winkel 32, gründete hier  auch gleich die Emil Scheibel Schwarzwald Brennerei und etablierte einen generationenübergreifenden Schwarzwälder Traditionsbetrieb. 

     

    Heute nach 100 Jahren hat die Emil Scheibel Schwarzwald Brennerei in der 3.Generation 43 Mitarbeiter, davon 4 Destillateure. Sie hat ihren Hauptsitz immer noch in dem 1921 gekauften Schwarzwaldhof. Gebrannt wird in der Destille Alte Zeit  auf Holzfeuer und Neue Zeit auf Wasserdampf. 

    Getrunken werden die Edelbrände von Scheibel mittlerweile weltweit, unter anderem in Japan, Australien und Kanada oder in Kreuzfahrtschiffen auf den Weltmeeren oder in der Business Class über den Wolken.

    Zuletzt angesehen